Vereinigte Großlogen von Deutschland

quatuor coronati logo png

Quatuor Coronati

Forschungsloge​
...
0
Gegründet
0
Mitglieder
Freimaurerei sei eine Lebenskunst. Sie vollziehe sich in der Praxis, d.h. in der Gestaltung des persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Lebens.

Die Logenarbeiten unterstützen und nähren dieses Verständnis durch die Geselligkeit und die Diskurse unter den Brüdern zum einen und die Einkehr in sich selbst und die Vergewisserung der Symbolsprache dieser Kunst und ihrer Werte im Vollzug des Rituals zum andern.
Dies alles spielt sich ab im Rahmen einer gewissen Selbstbezüglichkeit und erhält daraus eine schwer zu hinterfragende selbstgenügsame Evidenz. 

Die Arbeit der Brüder und Schwestern in der Forschungsloge Quatuor Coronati versucht Licht in diese Zusammenhänge zu bringen. Sie macht deshalb die Freimaurerei selbst in all ihren Dimensionen zum Gegenstand unvoreingenommener Forschung. Sie ergänzt die Innensicht durch eine Aussensicht. Dies kann durch selbstkritisches forschendes Lernen geschehen, bedarf aber auch des fremden Blicks von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die von aussen mit oft grösserer Sachkenntnis, als wir sie besitzen, neutraler auf das blicken, woran wir auf intensivste Weise beteiligt sind.

Als Mitglieder der Forschungsloge Quatuor Coronati gewinnen Freimaurerinnen und Freimaurer so ein adäquateres Verständnis der Beziehungen zwischen der Freimaurerei und der kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Welt früher und heute und eine Perspektive, die es ihnen erlaubt, produktiv an der Entwicklung und Zukunftsfähigkeit der Freimaurerei in der Welt zu arbeiten.